Close

Nike Hypervenom II – die Fußballschuh-Legende geht in die zweite Runde

Ab sofort in ausgewählten Gigasport Filialen erhältlich.

2013 feierten die Nike Hypervenom Fußballschuhe ihr Debüt. Die Schuhe wurden speziell auf die Anforderungen von Angreifern und Stürmern hin entwickelt. Von Anfang an erfreuten sie sich großer Beliebtheit bei internationalen Fußballstars wie Neymar jr. oder Wayne Rooney. Seit Mai dieses Jahres ist der Nike Hypervenom II in ausgewählten Gigasport Filialen erhältlich. Er begeistert die Fußballfans mit verbesserter Performance und jeder Menge innovativer Extras.


Mit weißen Socken und Farbe zur perfekten Synergie

Der erste Nike Hypervenom wurde mit der Vision eines optimalen Fußballschuhs für angriffsstarke Spieler produziert. Beim Nachfolgemodell Nike Hypervenom II legen die Entwickler noch größeren Wert auf eine optimale Passform und praxisorientiertes Design. Daher stellten namhafte Fußballspieler in der Planungsphase typische Spielsituationen nach. Nur in weißen Socken. In der jeweiligen Position besprühten die Nike Designer die Füße der Spieler mit Farbe. Dadurch wurden in entspanntem Zustand die Flexkerben am Fuß sichtbar. Sie bildeten die Grundlage für den technischen Aufbau der neuen Fußballschuhe. Bei ihnen besteht der Schaft aus modernem FlyWire-Gewebe, einer relativ weichen und flexiblen Mesh-Textilie. Diese macht die Bewegungen des Fußes mit und reicht bis über den Knöchel. Durch diesen DynamicFit Schaft können Schuh und Fuß wie eine Einheit agieren. Das kommt den präzisen, schnellen Bewegungsabläufen der Angriffsspieler zugute. Dazu kommen der bequeme Sitz und eine ausgefeilte Passform.


Stützende Seitenteile und Sohlen mit hoher Traktion

Die Seiten des Nike Hypervenom II sind mit ihrem dynamischen Zickzack-Muster ein faszinierender Hingucker. Gleichzeitig stützen diese Übergänge den Fuß. Zusammen mit den in das Obermaterial eingenähten FlyWire Fasern sorgt das für sicheren Halt. Die Ösen auf der Innenseite des Hypervenom sind seitlich versetzt. So behindern die Schuhbänder den Spieler nicht. Außerdem entsteht in diesem Bereich eine größere Oberfläche. Das ermöglicht besonders kraftvolle, präzise Schüsse. Die Sohlen des Nike Hypervenom II profitieren vom Feedback der Profifußballer. Diese haben das Vorgängermodell bereits auf Herz und Nieren geprüft. Auf ihren Wunsch hin ist die Sohle bei diesem Modell wesentlich flexibler, griffiger und komfortabler. Dazu kommt ein geteilter Zehenbereich sowie ein Traktionsmuster auf der Unterseite. Diese Features ermöglichen schnelle Drehungen, Reaktionen und Richtungswechsel. Sie unterstützen damit eine äußerst agile Spielweise.

Back to top
close
close