News Run

Wings for Life World Run 2017

Das war der Wings for Life World Run 2017

Gigasport Mai 15, 2017 / by Gigasport

Gigasport beim Wings for Life World Run 2017 in Wien

wflwr-gigasport-team-720×540

Starke Laufleistung des Team Gigasport:

Das 50-köpfige Läuferteam von Gigasport und Kastner & Öhler lief beim Wings for Life World Run insgesamt 509,06 km. Kollegin Iris Polach wurde erst nach 26,57 km von Catcher Car überholt.

Tolle Leistung!

wflwrch_christian-und-daniela_seychellen-wflf2017-720×540

Wings for Life World Run auf den Seychellen:

Christian und Daniela Schiester – die seit Oktober 2016 unter dem Motto „Sail & Run“ die Welt umsegeln – haben via App am Wings For Life World Run teilgenommen. Sie sind auf den Seychellen für all jene gelaufen die es nicht können.

Alle Infos zu Sail & Run >


bmw_wings_for_life_gewinner-bmw-720×540

BMW Laufchallenge – Übergabe des BMWi3

And  the winner is: Hannes Radeschnig.
Beim Wings for Life World Run in Wien wurden Hannes Radeschnig die Schlüssel für den Hauptgewinn der BWM Laufchallenge überreicht: Für die nächsten sechs Monate ist er Besitzer eines BMW i3.

Foto: Hannes Radeschnig mit Vertretern von Gigasport, Suunto, Puma sowie Marathon WM Teilnehmer Valentin Pfeil.

 

Alle Infos zur BMW Laufchallenge

 


wflwr17-nachbericht1-480×360
wflwr17-nachbericht2-480×360
wflwr17-nachbericht3-480×360

Wings for Life World Run 2017

Am 7. Mai 2017 am Karlsplatz

wfl_event_running-720×540

Der Wings for Life World Run ist das, was Sie aus ihm machen. Egal ob ein 5km-Spaß-Rennen, ein engagierter 10km-Lauf oder ein Marathon, alles ist möglich. Jeder kann mitmachen (Mindestalter 16 Jahre).

  • 100% der Startgelder fließen direkt an Wings for Life geförderte Projekte zur Rückenmarksforschung.

Am 7. Mai 2017 um 13:00 Uhr startet der Wings for Life World Run überall auf der Welt gleichzeitig. Bei uns in Wien. Die Strecke führt vom Karlsplatz quer durch die Bundeshauptstadt bis nach Tulln – und wieder retour. Vorausgesetzt, man wird nicht vom „Catcher Car“ eingeholt. Klingt spannend, ist es auch!

Die sogenannten „Catcher Cars“ starten 30 Minuten nach dem offiziellen Laufstart und nehmen die Verfolgung der Läufer auf. Sobald das Auto einen einholt, ist das Rennen für diesen Teilnehmer vorbei. Das Rennen geht so lange bis auch der oder die letzte Läufer/in eingeholt worden ist.

 

Thomas Morgenstern, der bereits seit 2014 jedes Jahr am Start stand, meint: „Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn die Anmeldung zum Wings for Life World Run losgeht. Das besondere sind für mich einfach die Emotionen, die dieser Lauf freisetzt. Zudem macht er aufmerksam auf ein sehr wichtiges Thema, das leider jeden von uns einmal betreffen könnte. Für mich war es besonders schön beim letzten Mal ein Team für Lukas Müller zu gründen und dann auch noch mit ihm gemeinsam dabei zu sein. Ich hoffe auch für 2017 auf viele Anmeldungen!“

 

Seien Sie dabei, beim einzigen Lauf bei dem die Ziellinie Sie einfängt!

Alle Infos zum Laufevent

wfl_event_morgenstern-720×540
Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
close