Damen Klettern Männer Marken Outdoor Produkttest

Im Härtetest: Mammut Nordwand Light Jacke

Die Nordwand Light Isolationsjacke von Mammut wurden von Outdoor-Profi, Kletterer & Fotografen Stefan Filzmoser auf Herz und Nieren getestet. Er war einige Zeit in den Bergen der Schweiz unterwegs und berichtet hier über seine Erfahrungen mit der atmungsaktiven 3-Lagen GORE-TEX®-Isolationsjacke.

Gigasport Oktober 03, 2018 / by Gigasport

“Wenn die Berge rufen, wird es Zeit für die Nordwand Light HS Hooded Jacket Men. Die Jacke besteht aus einem neuen 3-Lagen GORE-TEX® Active Material mit GORE® C-KNIT™ Futtertechnologie. Dadurch wird die Jacke dauerhaft winddicht, atmungsaktiv und wasserdicht. Sie eignet sich hervorragend im Einsatzgebiet mit unbeständigen Wetterverhältnissen. Die Mammut® High Reach Technology™ gewährt dir uneingeschränkte Bewegungsfreiheit, während die Mammut® Vertical Motion Technology™ die Ergonomie der Jacke bei alpinen Bewegungsabläufen optimiert. Die Kapuze verfügt über Mammut Single Pull Hood™. Sie ist sturmfest und helmtauglich. Außerdem hat sie ein verstärktes Kapuzzenschild und kann mit einem einzigen Zug vertikal und horizontal angepasst werden. Flache Nähte sorgen für Tragekomfort und vermeiden Scheuerstellen unter dem Rucksack. Um beim Bergsteigen besonders flexibel zu bleiben, verwendet die Jacke besonders schmale Nähte mit 8 mm GORE-SEAM® Tape für geringes Gewicht und kleines Packvolumen. Bestens geeignet für die Berge.”

So wird die Jacke auf der offiziellen Mammut Website beworben – als perfekte Jacke fürs Bergsteigen. Soweit sogut…

Unbenannt-5

Für mich persönlich soll eine Hardshell fürs Bergsteigen leicht sein, ein geringes Packmaß haben und mich – wenn es darauf ankommt – trocken halten. Betreffend Gewicht und Packmaß kann die neue Nordwand Light Jacke definitiv punkten. Ich habe die Jacke vor einigen Wochen bekommen und habe sie seitdem eigentlich immer in meinem Rucksack – auch wenn der Himmel strahlend blau ist und weit und breit kein schlechtes Wetter in Sicht ist – denn sie ist so leicht und klein das im Grunde im Rucksack nicht auffällt. Die Jacke ist auf jeden Fall winddicht, glücklicherweise kam ich am Berg noch nicht in die Situation zu testen, ob die Jacke auch wasserdicht ist, jedoch hatte ich sie einmal beim Laufen bei strömenden Regen mit dabei. Außer dass ich komplett verschwitzt nach Hause kam, war ich ansonsten darunter trocken geblieben – soviel zu atmungsaktiv 😉

Zum Thema atmungsaktiv. Ich hatte schon mehrere GORE-Tex Jacken im Einsatz welche versprachen atmungsaktiv zu sein – gut möglich das diese etwas mehr Dampf von innen nach außen lassen, dass ändert jedoch nichts daran das die Jacken innen regelrecht beschlagen – auch nicht bei der Mammut Nordwand Light. Stört mich aber nicht weiter weil ich ohnehin damit gerechnet habe 😉

collage

Da die Jacke fürs Bergsteigen gedacht ist, war ich anfangs skeptisch, ob die Jacke aufgrund des Material bzw. geringen Gewichts überhaupt robust genug für diese Aktivität sein kann.

Ich war im Grunde fest davon überzeugt, dass hier gleich mal die “Fetzen” fliegen sobald ich irgendwo an einem scharfen Fels-Zacken streife. Nach einigen Tagen am Berg in der Schweiz bin ich jedoch sehr positiv überrascht – das Material konnte überzeugen, die Jacke hat nur weniger Kratzer trotz sehr intensiven Felskontaktes davongetragen – ich hatte sie bei Klettertouren am Furkapass und im Salbit dabei – alles Granittouren – bekanntlich führt Granit sehr schnell zu Materialverschleiß.

Die Jacke punktet zusätzlich mit einem guten Schnitt auch wenn sie anfangs vielleicht etwas groß erscheint trägt sie sich gut und erlaubt auch mit einer Thermoschicht darunter gute Bewegungsfreiheit. Auch die Kapuze lässt sich bequem über den Helm ziehen – alles andere wäre auch schlimm gewesen – und die elastischen Bündchen an den Armen find ich auch praktisch – so kann die Jacke problemlos zurückgestreift werden. Auf die Brusttasche – die einzige Tasche an der Jacke, groß genug für Handy, Brieftasche oder eine Topo – kann auch ohne Problem zugegriffen werden, wenn man einen Rucksack und Klettergurt trägt.

Das einzige Manko für mich persönlich – die Jacke kann nicht von unten aufgezippt werden!

 


Fazit:

Super leichte Jacke für Hochtouren und das klassische Bergsteigen. Mit einer Thermoschicht darunter durchaus auch in den kälteren Monaten verwendbar. Um die Jacke auch bei Klettertouren zu tragen, ist sie meiner Meinung nach leider nicht robust genug. Für alle die “light and fast” unterwegs sein wollen ist die Mammut Nordwand Light ein toller Begleiter der bestimmt immer Platz im Rucksack findet.

 

ZUM HERRENMODELL

ZUM DAMENMODELL

stefan-filzmoser-mammut-4

Stefan Filzmoser ist ein Naturliebhaber, Bergfex, verlässlicher Produkttester und Fotograf. Er ist 30 Jahre alt und konzentriert sich bei seiner Arbeit vor allem auf Outdoor, Abenteuer und Sport.

Stefan Filzmosers Webseite

⊗ Stefan Filmosers Instagram-Account



HIGHLIGHTS

AUS UNSEREM MARKENSHOP

Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und zusätzlich -10% auf den nächsten Einkauf sichern.
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Nur jetzt: Bis € 600,- Eintauschbonus - Mehr erfahren Bis € 600,- Eintauschbonus - Mehr erfahren
close