Bikepacking mit dem Gravel Bike: die Packliste

Alle reden über Gravelbikes. Zu Recht! Der Radsport-Trend ist genau das Richtige für all jene, die Abwechslung auf zwei Rädern lieben …

Gigasport March 17, 2021 / by Gigasport

Was ist Gravelbiken?

Gravelbikes sind ein Mischung aus Rennrad und Cyclocrosser oder Mountainbike. Die geländegängigen Räder sind für das Fahren auf unterschiedlichen Untergründen gemacht – „gravel“ ist das englische Wort für Kies oder Schotter. Dank der speziell profilierten Reifen rollt Ihr Gefährt nicht nur schnell auf Asphalt. Diese Reifen bieten auch im leichten Gelände einen exzellenten Grip.

 

Gravelbikes im Vergleich

Während Cyclocross Bikes auf technische und schnelle Rundstrecken ausgelegt sind und Mountainbikes auf steiles Gelände, eignen sich Gravelbikes ausgezeichnet für lange Distanzen. Im Gegensatz zum Rennrädern punkten sie hingegen mit einer aufrechten, entspannteren Sitzhaltung. Die Reifen sind mit bis zu 35 Millimetern breiter und dämpfen dadurch besser.

 


Die Vorteile auf einen Blick:

 

  • ideal für lange Strecken
  • sicheres Biken auf verschiedenen Untergründen dank Semi-Slick-Reifen mit Seitenprofil
  • bequeme Sitzposition dank erhöhtem Steuerrohr und kurzem Oberrohr
  • relativ langer Radstand für einen stabilen Geradeaus-Lauf
  • geringes Gewicht im Vergleich zu Trekking- und Mountainbikes
  • für das Radfahren im Winter und zum Reisen geeignet
  • bietet perfekte Voraussetzungen fürs Bikepacking

 


Gravelbiken ist das Richtige für Sie, wenn …

… Sie gerne schnell und sportlich, aber komfortabel unterwegs sind.

… Sie auf asphaltierten Straßen genauso gerne fahren, wie auf unbefestigten Wegen, leichten Singletrails, im Gelände oder auf Schotter und Kies.

… Sie gerne längere, abwechslungsreiche Strecken mit dem Rad zurücklegen.

1120×800-gravelbike-fs21-blog-04

Bikepacking: das Abenteuer am Gravelbike

Bikepacking ist eine Art des Radreisens, deren Ursprung in nordamerikanischen Mountainbike-Langstreckenrennen zu finden ist. Beim Bikepacking ist man überwiegend – aber nicht nur – im Gelände unterwegs. Meist dauert ein Bikepacking-Abenteuer mehrere Tage. Die Challenge: Als Biker*in muss man seine Ausrüstung und Verpflegung selbst transportieren.

Der Aufwand lohnt sich! Denn beim Bikepacking gilt es faszinierende und abgelegene Orte inmitten der Natur zu entdecken. Nur Sie und Ihr Bike – klingt das nicht verlockend?

 

Bikepacking im Vergleich

Der Unterscheid zum Bike-Touring? Bei klassischen Mehrtagestouren ist man hauptsächlich auf Straßen unterwegs. Man fährt mit traditionellem Gepäck-Set-up (Gepäcksträger- und Lenkertaschen).

Beim Bike and Hike wiederum gilt es, mit dem Mountainbike möglichst nahe an den Gipfel zu kommen. Die letzten Höhenmeter werden häufig zu Fuß zurückgelegt. Die Anfahrt per Bike ist beim Bike and Hike nur Teil des Abenteuers.

 

Bikepacking & das Gravelbike: ein perfektes Team

Das Gravelbike vereint das Beste aus Rennrad und Mountainbike in sich. Einen einfachen Trail im Gelände bewältigen? Flott auf Asphalt unterwegs sein? Beides ist mit dem Gravelbike ein Leichtes! Längere Strecken? Die können sogar richtig bequem zurückgelegt werden.

Dank des geringen Gewichts ist das Gravelbike auch noch ausgesprochen wendig. Viele Gravelbikes sind außerdem mit Aufnahmen für Taschen und Gepäck ausgestattet. Beste Voraussetzungen fürs Bikepacking also!

 

1120×800-gravelbike-fs21-blog-03

Packliste für eine eintägige Bikepacking-Radtour (mit Übernachtung)

 

Zunächst benötigen Sie wasserdichte Fahrrad-Taschen für Lenker, Sattelstütze und Rahmen, um alles sicher verstauen zu können. Tipps zum Beladen finden Sie im nächsten Abschnitt. Grundsätzlich gilt beim Gepäck: Je leichter, desto besser!


Bikepacking-Ausrüstung – das sollten Sie einpacken:

 

  • Zum Radfahren: Helm, Handschuhe und Bikeschuhe
  • Für die Route: Navigationsgerät oder Karte (am besten digital und analog)
  • Zum Schlafen: Zelt oder Tarp, Isomatte und Schlafsack oder eine Hängematte
  • Zum Anziehen: Wechselkleidung und -wäsche, Regenjacke und -hose, wärmende Outdoor-Jacke. Tipps zum Zwiebellook …
  • Zum Essen: gesunde Snacks und Energielieferanten für zwischendurch (z. B. Banane, Trockenobst, Vollkornbrot, Fruchtriegel, Nüsse, Hydro-Gel), Obst und Gemüse sowie kohlenhydrat- und eiweißreiche Lebensmittel (Nudeln, Reis, Kartoffeln, Haferflocken, Kartoffeln, Ei, mageres Fleisch). Tipp: Wenn möglich, unterwegs frische Lebensmittel einkaufen!
  • Zum Trinken: elektrolythaltige Sportgetränke oder Mineralwasser in der Trinkflasche am Fahrrad oder in einer platzsparenden Faltflasche
  • Für den Notfall: Erste-Hilfe-Set, Multitool-Werkzeug, Ersatzlichter und Taschen- oder Stirnlampen, Reparatur-Kit für das Bike (Ersatzteile, Öl, Kabelbinder, Flickzeug, Schlauch etc.)
  • Sonstiges: Camping-Kocher, UV-Schutz, Sonnenbrille oder Bikebrille


Gigsport-Tipp:

Sportbekleidung aus Merinowolle ist der ideale Begleiter für Backpacker. Sie wärmt bei Kälte und kühlt bei Wärme. Feuchtigkeit transportiert sie nach außen, und auch nach mehrmaligem Tragen bleibt die Wolle des Merinoschafs geruchsneutral. Jetzt mehr darüber erfahren!

 

1120×800-gravelbike-fs21-blog-07

Tipps zum Beladen des Gravelbikes

Die richtige Beladung der Fahrradtaschen ist beim Bikepacking besonders wichtig. Erstens, weil das Fahrrad dadurch agil und wendig bleibt. Zweitens, weil so kein Tempo verloren geht. Drittens, weil damit auch auf Trails maximaler Fahrspaß ohne Herumrutschen und -wackeln garantiert ist.

 

Das gilt es zu beachten:

  1. Befestigen Sie die Fahrradtaschen so eng es geht am Bike!
  2. Forcieren Sie einen tiefen Schwerpunkt, indem Sie schwere Gegenstände so nahe und tief wie möglich am Bike verstauen.
  3. Bei der Wahl der richtigen Fahrradtaschen sind Gewicht und Handling die entscheidenden Kriterien.

 

Fahrradtaschen für Bikepacker

Klassische Gepäcksträger-Taschen sind für Bikepacking-Touren ungeeignet, da sie schwer sind und sich nicht nahe genug am Rad befinden. Spezielle Bikepacking-Taschen halten das Gewicht beim Bike und nützen den Platz im und rund um den Rahmen optimal aus. Es gibt Lenkertaschen, Satteltaschen und Rahmentaschen.

 

1120×800-gravelbike-fs21-blog-05

Lenkertasche

In der Lenkertasche verstauen Sie bevorzugt leichte Gegenstände, Dinge, die Sie häufig benötigen und solche, die schnell zugänglich sein müssen. Achten Sie dabei auf eine exakte Montage: Die Tasche darf Brems- und Schalthebel nicht beeinträchtigen.

Das können Sie in die Lenkertasche packen:

  • Erste-Hilfe-Set
  • Sonnenbrille & UV-Schutz
  • Regenbekleidung
  • Snacks für den Weg
  • Karten

 

______________________

Satteltasche

Satteltaschen bieten in der Regel ein großes Volumen. Sie eignen sich hervorragend zum Verstauen von mittelschweren Gegenständen, die Sie während der Fahrt nicht benötigen. Der große Vorteil: Satteltaschen sind aerodynamischer als klassische Fahrradtaschen. Sie werden entweder an der Sattelstütze oder direkt am Sattel befestigt.

Tipp: Schweres Gepäck für maximale Stabilität so nahe wie möglich an den Sattel packen!

Das können Sie in die Satteltasche packen:

  • Schlafsack
  • Isomatte
  • Tarp
  • Bekleidung
  • Gaskartuschen

 

______________________

Rahmentasche

Die Rahmentasche ist der ideale Ort zum Einpacken schwerer Gegenstände. Warum? Weil das Gewicht dort sowohl nahe am Bike als auch tief liegt. Ein optimaler Schwerpunkt ist damit garantiert. Der Platz innerhalb des Rahmen-Dreiecks ist mit einer Rahmentasche ideal genutzt.

Das können Sie in die Rahmentasche packen:

  • Lebensmittel
  • Camping-Kocher
  • Werkzeug
  • Ersatzteile
  • Zelt
  • Wasser

1120×800-gravelbike-fs21-blog-09

Abschließende Empfehlung: Sie planen zum ersten Mal eine Bikepacking-Tour? Dann starten Sie am besten mit einem einfachen Tagestrip inklusive Übernachtung. So bekommen Sie ein Gefühl fürs Packen sowie für das Fahren mit Gepäck. Und Sie finden schnell heraus, was Sie beim nächsten Mal zu Hause lassen und was Sie bestimmt nicht noch einmal vergessen werden. Wir wünschen viel Erfolg!

 

Jetzt Gravelbike bei Gigasport kaufen!

 

Wie Sie sich mit dem passenden Training fit für die Bikesaison machen?
Hier finden Sie’s heraus!

Lust auf mehr Bikes?

Fahrräder für die ganze Familie

Prev
Next
Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und
-10% auf den nächsten Einkauf* sichern.
*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
close
Wohin sollen wir Ihre Lieferung senden?