BIS ZU -50% IM FINAL SALE | JETZT ENTDECKEN
480×480-intro-blog-packliste-winterurlaub-kinder-hw21

Jugend Kinder News Outdoor Tipps Wintersport

Packliste für den Skiurlaub mit Kindern

Der Winterurlaub mit den Kindern steht bevor! Ein Grund zum Jubeln … wäre da nur nicht dieses lästige Kofferpacken. Denn das trübt bei vielen Eltern die Urlaubslaune, zumindest kurzfristig. Das lässt sich ändern – mit einer Packliste …

Ihre Checkliste für einen gelungenen Winterurlaub

Sie sind gerade im Skiurlaub mit Ihren Kindern angekommen, aber ein Lieblingsstofftier liegt noch zu Hause im Bett? Ja, zwischen Vorfreude und Stress vergisst man beim Packen schon mal wichtige Dinge. Und auch wenn man inzwischen (fast) alles im Urlaubsort kaufen kann: Persönliche Gegenstände sind oft nicht ersetzbar.

Damit Sie ab sofort alles dabeihaben, was Sie für Ihren Familienurlaub im Winter brauchen, haben wir eine praktische Packliste für Sie zusammengestellt.

 

Die Packliste

Damit Sie beim Kofferpacken den Überblick bewahren, haben wir die Checkliste in unterschiedliche Kategorien eingeteilt.

Für die Autofahrt

Für Familien ist das Auto das bequemste Anreisemittel in den Skiurlaub mit Kindern. Oft zeigt sich schon während der Fahrt, was man vergessen hat, einzupacken. Das kann entweder ärgerlich oder teuer werden. Oder beides. Führen Sie daher auf jeden Fall Folgendes mit:

 

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Fahrzeugpapiere
  • Vignette für die zu durchfahrenden Länder
  • Eiskratzer und Besen
  • Schneeketten
  • Reserve-Autoschlüssel (separat aufbewahren)
  • Navi
  • sonstige Dokumente und Reiseunterlagen, z. B. Versicherungspapiere

 

Tipp: Vielerorts kann man Mautgebühren schon vor der Reise online bezahlen. Damit fallen ungeliebte Wartezeiten an den Mautstationen weg, und Sie und Ihre Kinder sind schneller am Urlaubsziel.

 

Für die Kinder:

  • Wechselgewand
  • Bücher, Hörbücher und Sachen für die Selbstbeschäftigung
  • Snacks und Getränke
  • Nackenpolster zum Schlafen
  • Sonnenschutz für die Fenster
  • Reisekaugummi o. Ä.
  • Lieblingsspielsachen

 

Tipp: Lassen Sie sich schon vorab Spiele á la „Ich seh‘ etwas, was du nicht siehst“ für die Fahrt einfallen. Dann ist unterwegs für Spaß und Abwechslung gesorgt.

Ski-Ausrüstung

Je nachdem, wie viel Platz Sie im Auto haben und ob Sie sich Equipment für die Piste vor Ort ausleihen, benötigen Sie folgende Ausrüstung:

 

Fingerhandschuhe oder Fäustlinge? Fäustlinge lassen sich einfacher anziehen und halten die Finger besonders warm. Mit Fingerhandschuhen haben Kinder ein besseres Gefühl beim Handling der Skistöcke.

 

Weiteres Wintersport-Equipment

Auch das könnten Sie im Winterurlaub mit den Kindern brauchen. Die Kleinen lieben schließlich Abwechslung im Schnee:

Kleidung

Neben der individuell gewählten Alltagsbekleidung packen Sie am besten Folgendes ein:

 

  • Skipullover oder Fleecejacke
  • zusätzliche Winterjacke
  • zusätzlich ein Set Schal, warme Haube und wasserdichte Handschuhe
  • feste, wasserdichte Winterschuhe mit gutem Profil
  • Pyjama
  • Hausschuhe
  • Badesachen, falls ein Wellnessaufenthalt geplant ist
  • ausreichend Wechselbekleidung für die Kinder

Ihnen fehlt noch Skibekleidung für die Kids? Jetzt online bei Gigasport kaufen!

 

Das können Sie ebenfalls gebrauchen

 

  • Bargeld
  • Sonnenbrille
  • Ladegerät für Handy, Kamera etc.
  • Powerbank
  • Regenschirm
  • Trinkflaschen
  • Taschentücher

Sie planen einen Winterurlaub mit Baby? Dann haben Sie selbstverständlich immer eine Tasche mit Windeln, Schnuller, Fläschchen, Feuchttüchern, Babynahrung, etc. dabei.

Tipp: Familienfreundliche Unterkünfte bieten in der Regel zusätzliche Tools wie etwa Flaschenwärmer zum Verleih an. Informieren Sie sich schon bei der Buchung über Baby- und Kleinkind-gerechte Services!

Toilette und Hygiene

Die persönliche Toilette ist höchst individuell. Wir verzichten an dieser Stelle darauf, Sie an das Mitnehmen von Basics wie Zahnbürste, Kamm, Shampoo etc. zu erinnern. Die folgenden Dinge aber können im Skiurlaub mit Kindern Gold wert sein:

  • Familien-Reiseapotheke
  • Sonnencreme und Lippenpflege mit UV-Schutz zum Skifahren
  • persönliche Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel wie etwa Magnesium, Toilettartikel, Verhütungsmittel, Kontaktlinsen
  • Handwaschmittel

 

Für Notfälle

Niemand malt gern den Teufel an die Wand. Denken Sie dennoch daran, dass es im winterlichen Urlaub zu Unfällen oder Diebstählen kommen kann. Dann ist es von Vorteil, wenn Sie die Telefon- oder Notfallnummer Ihrer Bank sowie Ihrer Versicherung(en) parat haben. Außerdem sollten Sie die alpinen Notrufnummern des Urlaubslandes kennen.

Berg- und Alpinrettungen in den europäischen Skigebieten:

  • internationaler Notruf: 112
  • Österreich: 140
  • Schweiz: 1414 oder 144
  • Deutschland: 112
  • Italien: 118
  • Frankreich: 15

960×340-blog-packliste-winterurlaub-kinder-hw21

Fünf Tipps für den perfekten Familien-Skitag

Wenn Sie alles eingepackt haben, ist schon einmal der größte Schritt für einen gelungenen Skiurlaub mit Kindern getan. Was Sie noch beachten können, damit jeder einzelne Urlaubstag perfekt wird? Wir geben Ihnen zum Abschluss fünf Tipps mit in den Familien-Winterurlaub:

1. Das Skigebiet familiengerecht wählen

Achten Sie darauf, in einem kinderfreundlichen Skigebiet zu urlauben! Aufschluss darüber geben diverse Auszeichnungen. Idealerweise wählen Sie ein Skigebiet, das überschaubar ist. Wintersport ist somit entspannter, und es hat den Vorteil, dass die Preise dort meist günstiger sind.

Weitere Spartipps: In Familienskigebieten fahren Kinder bis zu einem bestimmten Alter häufig kostenlos Ski. Außerdem lohnt es sich meist, die Skipässe vorab online zu kaufen – das spart Geld und Sie vermeiden lange Wartezeiten an den Skikassen vor Ort.

 2. Für jeden das passende Angebot finden

Auf der Piste hat jedes Familienmitglied andere Vorlieben und Bedürfnisse. Informieren Sie sich auf den Websites unterschiedlicher Skigebiete über die jeweiligen Einrichtungen!
Gibt es Zwergerlländer, Zauberteppiche, Erlebnisabfahrten und Maskottchen, ist das ein gutes Zeichen für einen Winterurlaub mit Kindern. Ältere Kids lieben Funparks, Buckel- und Rennpisten. Und Sie als Eltern wünschen sich vielleicht Kinderbetreuungsangebote oder Skischulen für Ihre Liebsten.

3. Das Richtige anziehen

Gerade bei Kindern ist das richtige Outfit für den Spaß beim Skifahren entscheidend: Es sollte auf jeden Fall uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bieten. Damit es nie zu kalt oder zu heiß wird, raten wir zum viel zitierten Zwiebellook. Jetzt Tipps und Tricks zum Thema Layering nachlesen!

Tipp: In vielen Ländern herrscht für Kids Helmpflicht. Einen Helm sollten aber immer alle Familienmitglieder tragen (Vorbildfunktion!). Wir empfehlen: lustige Helmohren für Kinderhelme.

4. Ausreichend Snackpausen einlegen

Legen Sie ausreichend Pausen ein. Wenn sich Kinder überanstrengen und sie müde werden, vergeht ihnen schnell die Lust am Skifahren. Haben Sie für längere Liftfahrten und andere Pausen stets genügend gesunde Snacks und Getränke dabei! Die Stärkung ist mindestens genauso wichtig wie die Pause selbst. Betreffend die Restaurants im Skigebiet sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass sie familienfreundlich sind.

5. Für aktive Abwechslung sorgen

Genug Skigefahren? Schlechtes Wetter? Langeweile? Gut, dass Sie immer Alternativen parat haben! Planen Sie Ihren Skiurlaub so, dass genügend Abwechslung vorhanden ist. Zum Beispiel ein Wellnessbereich im Hotel, das örtliche Hallenbad, ein Indoor-Spielplatz, Winterwanderwege, Eishöhlen etc.

 

Der Winterurlaub mit den Kindern kann kommen!
Die passende Ausrüstung für die ganze Familie finden Sie im Gigasport-Onlineshop.

 

 


Kennen Sie schon unsere weiteren Blogs?


AB IN DIE WINTERLICHE BERGWELT

JETZT ALLES FÜR IHREN LIEBLINGS-WINTERSPORT ENTDECKEN

Prev
Next

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf Ihren Einkauf* sichern.


*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen

In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Back to top