480×480-safety-first-hw20-blog

#sportleben Outdoor Tipps Wintersport

Safety first! Regeln & Equipment für sicheren Bergspaß

Die Sicherheit ist auf Skitouren und bei anderen Wintersportabenteuern im Schnee höchstes Gebot. Holen Sie sich jetzt die besten Tipps für einen sicheren Winter am Berg!

Sicherheit zuerst bei Skitouren & Co.

Skitouren gehen, freeriden, Schneeschuhwandern … Bei winterlichen Abenteuern am Berg stehen wahlweise Genuss, Spaß oder Action im Mittelpunkt des Geschehens. Doch Sicherheit ist bei all diesen Aktivitäten die grundlegende Voraussetzung. Vor allem jene Wintersportler, die abseits der gesicherten Pisten und Wege unterwegs sind, setzen sich teils erheblichen Risiken aus.

Die Gefahren in der alpinen Winteridylle sind vielfältig. Die Lawinensituation ist immer ein Thema. Ebenso wie eine ungeeignete Routenwahl. Weiters ist es die Kombination aus Kälte und ungeeigneter Kleidung, die Schneebegeisterte gefährdet. Eines ist klar: Risiken lassen sich einschätzen und Unfälle verhindern. Man muss nur wissen, wie.

In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, welche Regeln Sie einhalten müssen, um Ihre liebsten Winteraktivitäten noch sicherer zu gestalten. Und welches Equipment Sie im Notfall brauchen, damit Sie und Ihre Sportsfreunde gemeinsame Abenteuer später gesund und wohlauf Revue passieren

 

Lebensrettend: das richtige Equipment

Die richtige Ausrüstung kann beim Wintersport in Extremsituationen Leben retten. Neben der Grundausrüstung wie wintergerechter Sportbekleidung und dem jeweiligen Sport entsprechenden Equipment (Ski, Schneeschuhe, Helm, etc.) gibt es eine Reihe von unverzichtbaren Notfall-Helfern, die Sie bei jedem Abenteuer im Schnee dabei haben sollten.

Zur Notfallausrüstung gehören:

  • Lawinen-Notfall-Set, bestehend aus LVS-Gerät, Lawinenschaufel und Lawinensonde
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Biwaksack (Kälteschutz gegen Auskühlen bei Verletzungen)
  • voll aufgeladenes Mobiltelefon
  • Erste-Hilfe-Set (Rucksackapotheke)
  • warme Wechselkleidung

Natürlich müssen Sie auch wissen, wie Sie all diese Dinge richtig einsetzen und handhaben. Haben Sie schon einmal ein professionelles Lawinentraining absolviert? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Denn Vorsorge ist bekanntlich die beste Medizin. Angeboten werden die Kurse zum Beispiel vom Alpenverein Österreich, dem österreichischen Tourenskiclub ÖTK und in zahlreichen Skigebieten im Land.

Sicher ist sicher: einzuhaltende Regeln

Planung

An erster Stelle stehen immer Wetterbericht und Lawinenlage. Auf www.lawine.at erhalten Sie Infos zur aktuellen Lawinensituation in ganz Österreich.

  • Reduzieren Sie den Lawinenlagebericht nicht auf die Gefahrenstufe (die Zahl zwischen 1 und 5)!
  • Lesen Sie unbedingt den erläuternden Text des Berichts, er ist entscheidend!
  • Beschließen Sie den Ort Ihres nächsten Abenteuers anhand der Frage: In welchem Gebiet herrschen sichere Bedingungen?
  • Vergleichen Sie die Ergebnisse aus dem Bericht mit den aktuellen Gegebenheiten vor Ort!
  • Setzen Sie Ihre Erkenntnisse um, indem Sie Ihr Sicherheitsverhalten anpassen!

Im zweiten Schritt kommt es darauf an, wer zur Skitour, zum Freeriden oder zur Schneeschuhwanderung mitkommt. Wie viele Gruppenmitglieder werden es sein? Und über welche körperlichen und technischen Fähigkeiten verfügt jedes Gruppenmitglied? Über die Tour und ihre Ziele muss insofern unter Berücksichtigung aller Teilnehmer gemeinsam entschieden werden.

Erst anhand dieser Informationen wird in Schritt drei über die exakte Route (Aufstieg und Abfahrt/Abstieg inklusive Alternativrouten) entschieden. Zur Routenplanung gehört auch ein möglichst genauer Zeitplan inklusive Pausen und Zeitpolster für unvorhersehbare Verzögerungen.

Ausrüstung überprüfen
Ist der Handyakku vollständig aufgeladen? Wann habe ich mein Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) zuletzt überprüft oder überprüfen lassen? Habe ich Ersatzbatterien eingepackt? Gehen Sie sicher, dass alle elektronischen Geräte im Gepäck funktionstüchtig sind. Vor allem LVS verlieren mit der Zeit an Leistung und sollten regelmäßig vom Fachmann technisch überprüft werden. Zu Beginn der Wintersaison ist eine Routinekontrolle unerlässlich. Auch die Handhabung des Geräts muss immer wieder geübt werden.

Tipp: In vielen Wintersportgebieten stehen LVS-Checkpoints zur Verfügung.

 

LVS-SORTIMENT ENTDECKEN

 

Auch was die Sportausrüstung betrifft, empfiehlt es sich vor jeder Tour, sicherheitsrelevante Fragen wie diese zu beantworten:

  • Sitzt mein Skihelm noch optimal?
  • Läuft meine Skibrille an?
  • Sind meine Ski oder Schneeschuhe in einwandfreiem Zustand?
  • Wann habe ich zuletzt meine Bindung einstellen lassen?

 

On Tour …

Haben Sie Angehörige von Ihrem Vorhaben informiert? Prima! Dann kann das schneereiche Abenteuer beginnen! Achten Sie darauf, die Sicherheitsstandards sowohl beim Aufstieg (z. B. Stop or Go) als auch bei der Abfahrt bzw. beim Abstieg umzusetzen. Häufig wird im „weißen Rausch“ auf jegliche Schutzmaßnahmen vergessen. Im Fall von Gefahrensituationen gilt: Brechen Sie Ihre Tour ab! Jedes Risiko, das Sie eingehen, ist eines zu viel!

1120×800-safety-first-hw20-blog-1

Lawinenwissen für den Notfall

Wie verhalten Sie sich richtig im Fall eines Lawinenabganges?

  1. Beginnen Sie sofort mit der Suche nach verschütteten Kameraden! In den ersten 15 Minuten nach dem Unfall sind die Überlebenschancen am höchsten.
  2. Setzen Sie einen Notruf an die alpine Notrufnummer 140 ab!
  3. Finden Sie einen Verschütteten, legen Sie möglichst rasch Mund, Nase und Brustkorb frei! Achten Sie darauf, die Person nicht zu stark zu bewegen!
  4. Ist der Betroffene ansprechbar? Prüfen Sie ihn auf äußerlich erkennbare Verletzungen, und schützen Sie ihn mit einem Biwaksack vor dem Auskühlen!
  5. Ist der Betroffene nicht ansprechbar? Wenn er atmet, bringen Sie ihn vorsichtig am Biwaksack in eine stabile Seitenlage.
  6. Atmet der Betroffene nicht? Dann beginnen Sie unverzüglich mit der Reanimation (Herzmassage und Beatmung im Rhythmus 30 zu 2)!
  7. Machen Sie weiter, bis die Rettung eingetroffen ist. Bleiben Sie beim Verschütteten, und behalten Sie die Geländesituation im Blick!

 

Sicherheits-Tipps für …

… alle Wintersportfans
Mit dem Alpenverein Österreich starten Sie gut vorbereite in die Wintersaison. Und zwar mit dem alljährlichen Vortrag „LawinenUpdate“. Das geballte Lawinenwissen für Wintersportler gibt’s dieses Jahr sogar als kostenloses Video zum Ansehen.

JETZT “LAWINEN-UPDATE 2020/21” ANSEHEN

 

… Skifahrer, Snowboarder & Langläufer
Für Skifahrer und Langläufer hat der internationale Skiverband FIS eigene Regeln aufgestellt. Dabei steht das sichere Miteinander auf Pisten und Loipen im Mittelpunkt. Hier geht’s zu den FIS-Verhaltensregeln …

Helm tragen! Beim Skifahren sind Kopfverletzungen besonders häufig. Auch die richtig eingestellte Skibindung sorgt für Sicherheit beim Skifahren. Warum Sie dafür den Z-Wert benötigen, und was das ist? Das erfahren Sie im Blogbeitrag Skibindung einstellen: Das bedeutet der Z-Wert.

 

… Tourengeher

Was die Sicherheit auf Skitouren betrifft, so stellt der Alpenverein Österreich eine Reihe hilfreicher Dokumente bereit. Zum Beispiel folgende:

Folder „sicher skitouren“
10 Empfehlungen

Aber auch die Gigasport-Winterexperten haben sich in Sachen Tourensicherheit schlau gemacht. Jetzt Tipps für eine sichere Skitour lesen! Und obendrauf gibt’s unsere praktische Packliste für Tagesskitouren …

 

… Freerider
Freiheit und Sicherheit gehören zusammen. Insbesondere beim Freeriden. Der Freeride-Guide der Bergrettung Österreich fasst die wichtigsten Sicherheits-Facts für Offpisten-Fans übersichtlich zusammen. Jetzt reinschauen!

 

Sind Sie sicherheitstechnisch für das nächste Bergabenteuer im Schnee gerüstet? Super, dann lernen Sie gleich die Top-10-Skitouren für Anfänger in Österreich kennen! Oder sind Sie eher der Winterwandertyp? Dann werden Sie bestimmt in der Liste der schönsten Winterwanderwege Österreichs fündig …

1120×800-safety-first-hw20-blog-3

UNSER WINTER-SORTIMENT

AUF EINEN BLICK

Prev
Next
Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?

close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und
-10% auf den nächsten Einkauf* sichern.
*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
close
Wohin sollen wir Ihre Lieferung senden?