BIS ZU -50% IM FINAL SALE | JETZT ENTDECKEN
blog-packliste-meer-00-720×720

Wassersport

Packliste für den Urlaub am Meer

Drei, zwei, eins, Strandurlaub! Wie es im Packstress gelingt, dass Sie auch wirklich an alles Wichtige denken? Mit unserer Packliste für Ihren Urlaub am Meer!

Plus: Erste-Hilfe-Tipps fürs Baden

Endlich – eine Woche Sommerurlaub am Meer mit der Familie steht bevor. Die Tage vor Urlaubsbeginn sind oft besonders stressig, und zum Packen bleibt nur wenig Zeit. Kein Problem! Damit Sie nichts vergessen, haben wir diese praktische Packliste für Sie erstellt. Erste-Hilfe-Tipps für Badeunfälle inklusive!

Das Wichtigste zuerst

Ob Kleidung, Zahnbürste oder Sonnencreme: Die meisten Dinge können Sie auch am Urlaubsort kaufen, falls Ihre persönlichen Versionen zu Hause liegen geblieben sind. Es gibt jedoch ein paar Sachen, die sich nicht so einfach ersetzen lassen. Dazu gehören:

 

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Geldtasche mit Bargeld 
  • EC- und Kreditkarte 
  • Notfallnummer der Bank zum Sperren der Karten (Separat aufbewahren!)
  • Führerschein 
  • e-card 
  • Visum, falls nötig 
  • Versicherungspapiere für Auslandsversicherungen 
  • Reiseunterlagen (digital oder ausgedruckt) 
  • Vignette für die Anreise mit dem Auto 
  • Kopien der wichtigsten Dokumente 
  • Impfpass 
  • Grüner Pass 
  • außerdem: Brille, Kontaktlinsen, Zahnersatz, Gehbehelfe, Hörapparat u. Ä.

 

COVID-Tipp: Beachten Sie unbedingt die aktuellen Einreisebestimmungen Ihres Ziellandes! Hier geht’s zu den länderspezifischen Reiseinformationen

Nützliches und Notwendiges

  • FFP2-Masken oder Mund-Nase-Schutz
  • Reiseführer oder Reise-Apps am Smartphone
  • Wörterbuch
  • Nackenstütze
  • Schmutzwäschesack
  • Nähzeug
  • Reisewaschmittel
  • regelmäßige einzunehmende Medikamente (z.b. bei Allergien)

Tipp fürs Fliegen: Für den Fall, dass Ihr Gepäck den Flughafen verspätet verlässt und an den Urlaubsort nachgeschickt wird, nehmen Sie die wichtigsten Sachen wie Wertgegenstände, Zahnbürste, Unterwäsche für ein bis zwei Tage sowie wichtige Medikamente etc. im Handgepäck mit!

blog-packliste-meer-01

Technische Ausstattung

Smartphone und (integrierte) Kamera sind heutzutage schon automatisch im Urlaub dabei. Darüber hinaus sind folgende Gegenstände nützliche Reisebegleiter:

  • Navi (falls mit dem Auto oder Wohnmobil unterwegs)
  • diverse Ladekabel
  • Powerbank für unterwegs
  • Speicherkarte zum tauschen
  • Kopfhörer
  • Adapter

 

Kleidung

  • Unterwäsche
  • Socken
  • Tops und T-Shirts
  • Pullover oder leichte Jacke
  • kurze Hose
  • lange Hose
  • Kleid oder Rock
  • evtl. Sportbekleidung
  • Regenjacke oder Regenschirm
  • Pyjama
  • Badehose, Badeanzug oder Bikini (+ Wechsel-Badeoutfit)
  • Abendkleidung
  • bequeme Schuhe
  • Handtasche oder Rucksack

Tipp: Auch wenn der Urlaub am Meer im Normalfall von warmen Temperaturen geprägt ist – ein Schal oder Halstuch sollte immer im Gepäck sein. Klimaanlagen in Innenräumen, Autos und Flugzeugen können Erkältungen auslösen, und die Urlaubsstimmung ist getrübt.

Haben Sie schon von Sonnenschutzkleidung gehört? Erfahren Sie jetzt mehr über den besonderen UV-Schutz im Sommer!

In die Strandtasche

Unterhaltung für Strand & Pool

  • wasserdichter Dry Bag zum Einpacken
  • Sonnencreme
  • E-Book-Reader oder Bücher

Shopping-Tipp: Praktische Badetaschen, coole Strandaccessoires und stylische Bademode finden Sie bei Gigasport.

 

 

blog-packliste-meer-02

Für Kinder & Babys

  • Kindersitz
  • Kinderwagen/Tragetuch für Babys
  • Spielsachen
  • Lieblings-Stofftier
  • Babyphone
  • Wickeltasche
  • Fläschchen
  • Schnuller
  • Lätzchen
  • Kindergeschirr und -besteck
  • Snacks oder Babynahrung
  • Schwimmflügel
  • Schwimmwindeln
  • UV-Schutzkleidung
  • Kopfbedeckung

Toilettenartikel

Zusätzlich für Bad & Hygiene

  • Duschgel oder Seife
  • Haarspülung
  • Shampoo
  • Haarspray, -gel etc.
  • Deo
  • Lippenpflege
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Make-up-Entferner
  • Zahnseide
  • Wattepads
  • Rasierer und Rasierschaum oder -gel
  • Nagelpflege-Set
  • Gesichtscreme
  • Tampons, Binden oder Menstruations-Cup
  • Bodylotion oder After-Sun
  • feuchte Tücher für die Hände
  • Wattestäbchen
  • Haarbürste oder Kamm
  • Taschentücher

Handgepäck-Tipp: Beachten Sie, dass Sie bei Flügen im Handgepäck nur Flüssigkeitsbehälter bis zu 100 Milliliter mitführen dürfen! Die Details entnehmen Sie am besten direkt den Gepäckbestimmungen Ihrer Fluggesellschaft.

 

Für die Nacht

  • Schlafmaske
  • Oropax

 

Reiseapotheke

  • Erste-Hilfe-Set
  • Desinfektionsmittel
  • Mückenspray
  • persönliche Medikamente
  • Verhütungsmittel
  • Reisekaugummis
blog-packliste-meer-03

Erste-Hilfe-Tipps für Pool & Meer

Leider sind Badeunfälle am Pool und am Meer keine Seltenheit. Nehmen Sie daher auch das folgende Erste-Hilfe-Wissen mit in den Urlaub: 

  • Beim Beobachten eines Badeunfalls sofort Rettung rufen – 112 (internationaler Notruf)!
  • Falls vor Ort, Rettungsschwimmer*innen aufmerksam machen!
  • Nur ausgebildete Retter*innen sollten ins Wasser, um zu helfen!

Notruf-Tipp: Falls Sie die Landessprache oder Englisch nicht beherrschen, signalisieren Sie Einheimischen, die sich in der Nähe befinden, die Rettungskräfte zu verständigen!

Hilfeleistung am Ufer

  • Bewegen Sie die betroffene Person so wenig wie möglich, und decken Sie sie mit einer Rettungsdecke (silberne Seite zum Körper) oder einem Badetuch zu. Sie sollte außerdem nicht in der prallen Sonne liegen.
  • Wenn die Person bei Bewusstsein ist und atmet: Bleiben Sie bei der Person und sprechen sie mit ihr! Bringen Sie sie in die stabile Seitenlage oder positionieren Sie die Person so, dass sie sich wohlfühlt. Kontrollieren Sie immer wieder die Atmung, bis die Rettungskräfte eintreffen.
  • Wenn die Person bewusstlos ist und atmet: Bringen Sie sie in die stabile Seitenlage, kontrollieren Sie die Atemwege und überprüfen Sie immer wieder die Atmung, bis die Rettungskräfte eintreffen.
  • Wenn die Person nicht atmet: Beginnen Sie sofort mit der Wiederbelebung durch Beatmung und Herzmassage! Zweimal beatmen, 30-mal Herzdruckmassage, dann wieder beatmen usw. – bis die Rettung eintrifft und die Person übernimmt.

 

So beugen Sie Badeunfälle vor – 10 Tipps

  1. Vor dem Urlaub sollten Ihre Kinder – sobald sie alt genug sind – das Schwimmen erlernen.
  2. Lassen Sie Kinder in der Nähe von Wasser niemals unbeaufsichtigt!
  3. Springen Sie nicht überhitzt ins (kalte) Wasser, sondern kühlen Sie sich langsam ab!
  4. Springen Sie nicht in ein Ihnen noch unbekanntes Gewässer!
  5. Längere Schwimmstrecken sollten nur in Begleitung oder mit einer Schwimmhilfe zurückgelegt werden.
  6. Es empfiehlt sich, das Wasser umgehend zu verlassen, wenn Sie frieren.
  7. Selbstüberschätzung ist eine der häufigsten Ursachen für Badeunfälle – Vorsicht ist geboten.
  8. Bei Gewitteranzeichen, starker Strömung und hohen Wellen sollte auf das Baden verzichtet werden.
  9. Gehen Sie nicht mit vollem oder leerem Magen sowie alkoholisiert ins Wasser!
  10. Meiden Sie Gewässer, die stark von Pflanzen bewachsen sind oder wo Schiffe fahren!

 

Packen Sie Ihren Koffer – mit Gigasport

Sie möchten sich im Strandurlaub um Ihre Fitness kümmern? Wir verraten Ihnen, welche kleinen Hilfsmittel Sie zum Trainieren ganz einfach einpacken können. Falls Ihnen noch etwas für Ihren nächsten Sommerurlaub am Meer fehlt, finden Sie es vielleicht im „Swim & Beach“-Sortiment bei Gigasport.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub! 

 

SWIM & BEACH SORTIMENT SHOPPEN

Prev
Next

 

WEITERE BLOGS ENTDECKEN


Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf Ihren Einkauf* sichern.


*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen

In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Back to top