News Wassersport

Trendsport Kanu- und Kajakfahren

Kanu- und Kajakfahren sind aktuell in aller Munde. Wir haben für Sie die 7 wichtigsten Fragen rund um den Wassersport im Folgenden ausführlich beantwortet.

Gigasport Juni 26, 2020 / by Gigasport

7 Fragen rund um den wilden Wasserspaß

1. Warum sind diese Wassersportarten so angesagt?
Spaß, Abenteuer und aktive Erholung in der Natur: Eine Tour im Kanu oder Kajak ist außergewöhnlich und erfrischend – im wahrsten Sinne des Wortes. Noch dazu ist diese Art Wassersport äußerst abwechslungsreich. Vom gemütlichen Seepaddeln bis hin zum abenteuerlichen Wildwassererlebnis gibt es Strecken für jeden Geschmack und Anspruch.

Elegant und entspannt, oder sportlich und herausfordernd? In beiden Fällen bieten sich vom offenen Wasser aus völlig neue Perspektiven der Umwelt, die den Alltagsstress im Nu vergessen lassen. Noch dazu handelt es sich beim Kanufahren um einen gesunden Sport, der den Rücken und die Psyche gleichermaßen kräftigt.


2. Was ist der Unterschied zwischen Kanufahren und Kajakfahren?

Zunächst einmal sollte der Begriff Kanu an sich geklärt werden. Im deutschen Sprachgebrauch wird das Wort häufig als Überbegriff verwendet. Streng genommen wäre die richtige Bezeichnung für das Kanu allerdings Kanadier. Aber zurück zur Gegenüberstellung von Kajak und Kanu bzw. Kanadier:

  • Im Kajak mit meist geschlossenem Verdeck sitzt der Sportler in der Regel allein und bewegt sich mithilfe eines Doppelpaddels fort.
  • Im Kanadier mit offenem Verdeck wird gekniet oder gesessen, und es kommt ein Stechpaddel zum Einsatz.

Übrigens: Ob Kajak oder Kanadier – beide Sportgeräte sind ganz klar der Kategorie Boote zuzuordnen.


3. Für wen ist welches Kanu zu empfehlen?

Der GIGASPORT-Boot-Tipp …

für Gruppen, Anfänger und Familien: Der Kanadier wird umgangssprachlich auch Kanu genannt und ist häufig im Einsatz, wenn mehrere Personen gleichzeitig an Bord gehen wollen. In großen Modellen haben bis zu zehn Sportler Platz. Sie möchten Ihre Familie mit ins Boot holen? Da der Kanadier sicher im Wasser liegt, lässt er sich leicht lenken, wovon auch Anfänger profitieren.

… für Genießer: Das Wanderkajak ist auch als Touren- oder Seekajak bekannt und ideal für entspanntes Paddeln. Durch seine Länge bietet es im Vergleich zu anderen Booten jede Menge Stauraum für Gepäck und Verpflegung. Sie planen eine Mehrtagestour? Dann ist das Wanderkajak ebenfalls die ideale Wahl.

… für Abenteurer: Das Wildwasserkajak ist kürzer als das Wanderkajak und dadurch sehr wendig. Und das ist auch gut so, denn in den Stromschnellen von Flüssen gibt es immer wieder Steine, über die hinweggerutscht werden muss. Weitere Pluspunkte moderner Wildwasserkajaks sind hohe Sicherheitsstandards und eine passgenaue Sitzanlage.
Und für Wassersportliebhaber auf Reisen? Im Onlineshop von GIGASPORT gibt es unter anderem aufblasbare Modelle, die sogar im Flug- und Zuggepäck Platz finden.


4. Kanuausrüstung kaufen oder leihen?

Vom Kanu oder Kajak bis hin zum passenden Funktionsoutfit ist diese Sportart sicherlich in der Anschaffung nicht ganz billig. Bei guter Pflege haben Sie allerdings auch jahrzehntelang Freude an dem Boot, was die anfängliche Investition relativiert. Wer noch überlegt, welcher Bootstyp der richtige ist, sollte sich das Equipment zunächst leihen. Spezielle Schnupperangebote sind immer eine tolle Option: Einiges an Know-how und regionale Geheimtipps sind nämlich beim Verleih meist inklusive.

Sie wissen bereits, dass Sie Ihr eigenes Kajak oder Kanu haben möchten?

JETZT GÜNSTIG BOOTE KAUFEN


Wie läuft eine Fahrt mit dem Kanadier oder Kajak ab?

Für die Bootsfahrt gilt: Nichts geht über das richtige Ein- und Aussteigen! Die sogenannte Paddelbrücke ist dafür eine sichere und (meist) trockene Option. Voraussetzung ist ein ebenes Ufer oder ein bootshoher Steg. Das Paddel wird quer über das Boot gelegt. Mit einer Hand werden der Lukenrand und das Paddel umfasst. Wenn möglich, wird das Boot in Richtung Ufer oder Steg gekippt. Nun den ersten Fuß mittig im Boot platzieren, Gleichgewicht finden und den zweiten Fuß nachziehen. Dabei möglichst schnell den Körperschwerpunkt nach unten bringen.

Das Aussteigen funktioniert in umgekehrter Reihenfolge. Wer im Meer Kajak fährt, platziert das Boot einfach am Strand im flachen Wasser, setzt sich hinein und drückt bzw. schiebt sich mit dem Paddel ins tiefere Wasser.

Weitere Tipps für die Bootsfahrt:

  • Immer im Rhythmus bleiben, vor allem, wenn mehrere Personen an Bord sind!
  • Technik Kanadier: Das Paddel senkrecht ins Wasser setzen und mit ausgestreckten Armen nach hinten „schaufeln“.
  • Technik Kajak: Die Arme sind im 90-Grad-Winkel am Doppelpaddel. Zuerst wird das eine Paddelblatt ins Wasser gesetzt und nach hinten gezogen, dann das andere. Das Ruder dient als Hilfe zur Steuerung bei starkem Wind.
  • Nur auf einer Seite paddeln, um in die entgegengesetzte Richtung zu lenken!
  • Ab und zu eine Pause einlegen, und das Boot einfach auf dem Wasser treiben lassen!

Sie möchten am liebsten sofort lospaddeln? Im GIGASPORT-Blog verraten wir Ihnen die 10 besten Destinationen für Kanuten und Kajakfahrer in Österreich.


6. Was benötigt man für die Bootsfahrt?

Kanu oder Kajak, Paddel und los geht’s? Nicht ganz! Der wichtigste Grundsatz dieser Art Wassersport lautet nämlich: „Dress for water, not for air!“ Sprich: Auf dem Wasser und in den Wellen herrschen immer etwas kältere Temperaturen als an Land. Zudem ist die Chance, nass zu werden, sehr groß.

Daher empfehlen wir für Bootsfahrten neben dem eigentlichen Sportgerät folgende wetterfeste Ausstattung:

  • Spritzdecke
  • gut isolierender Neoprenanzug
  • leichte Paddelschuhe mit griffigen Sohlen, ebenfalls aus Neopren
  • wasserdichte Paddeljacke als Spritzschutz
  • auftriebsstarke Schwimmweste
  • Helm, vor allem bei Wildwasserfahrten

Praktisch: Die Boot-Zubehörsets aus dem Grabner-Markenshop von GIGASPORT enthalten viele nützliche und auf die jeweiligen Boote abgestimmte Artikel – darunter zum Beispiel Paddel, Luftpumpe, Wildwasserschürze, Rückenstützlehne, Bootsleine und Bootspflegemittel.


7. Worauf gilt es beim Kanusport sonst noch zu achten?

Neben der richtigen Ausrüstung spielt auch die optimale Vorbereitung eine wichtige Rolle. Dazu gehört die gewissenhafte Tourenplanung. Wie viel Zeit brauche ich? Welche Schwierigkeiten und Gefahrenstellen erwarten mich unterwegs? Wie sind die aktuellen Pegelstände? All diese Dinge sollten Sie einkalkulieren.

Ansonsten gilt:

  • Unter kontrollierten Bedingungen das Kentern des Bootes üben! Stichwort: Eskimorolle.
  • Bei Gewitter oder Unwetter sofort das nächstgelegene Ufer ansteuern!
  • „Take nothing but pictures, leave nothing but footprints!“

Kanus und Kajaks aus dem GIGASPORT-Onlineshop

Auch Sie möchten dem Ruf der Wildwasserabenteuer folgen? Bei GIGASPORT finden Sie alles, was Sie dafür brauchen. Mit nur einem Klick entdecken Sie das gesamte Sortiment – und paddeln schon bald mit dem Strom.


ALLES FÜR SOMMERFANS UND WASSERRATTEN

SWIM & BEACH SORTIMENT AUF EINEN BLICK

Prev
Next
Sie finden uns auch auf
Back to top
Fragen zum Online-Shop?
close
close
Ihr Browser ist veraltet

Der verwendete Browser ist veraltet und wird von uns nur noch teilweise unterstützt. Um unsere Website reibungslos nützen zu können, bitten wir Sie Ihren Browser zu aktualisieren oder auf einen der folgenden Browser zu wechseln:

-10% Newsletter Bonus
Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und
-10% auf den nächsten Einkauf* sichern.
*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen
In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Ein Fehler ist aufgetreten!
-10% AUF BIKES & E-BIKES | BONUS EINLÖSEN -10% AUF BIKES & E-BIKES
-15% AUF OUTDOOR-JACKEN | JETZT EINLÖSEN -15% AUF OUTDOOR-JACKEN